Was kostet eine Rede bei einem Redenschreiber?

„Der Gedanke macht ihn blass, wenn er fragt: Was kostet das?“ Diesen Satz schrieb Wilhelm Busch. Doch an das Beauftragen eines persönlichen Redenschreibers kann der Dichter dabei nicht gedacht haben. Hier gibt es keinen Grund blass zu werden. Das Honorar pro Rede lässt sich zwar pauschal schwer bestimmen, da der Arbeitsaufwand je nach Anlass und Redethema sehr unterschiedlich sein kann. Der Preis für die Rede hängt jedoch maßgeblich davon ab, wie viel Redezeit vorgesehen ist. Für die meisten Anlässe sind fünf Minuten völlig ausreichend. Eine solche Rede kostet bei mir ab 750 Euro. Eine weitere Orientierung in Bezug auf das Honorar bietet zudem die Honorarempfehlung des Verbands der Redenschreiber Deutscher Sprache (VRdS).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.